Aktuelles

am 16. Mai 2020 um 21.50 Uhr auf SWR

Als Paar sind sie gescheitert, doch als Eltern teilen sich Julia und Tom, gespielt von Julia Koschitz und Felix Klare, nach der Scheidung das Sorgerecht für die Tochter Anni. Von ihren verletzten Gefühlen getrieben, beginnt Julia, das Mädchen systematisch dem Vater zu entfremden. Das Drehbuch zu diesem Fall von Eltern-Kind-Entfremdung schrieb Katrin Bühlig, in Szene setzte es Alexander Dierbach.

Der Spielfilm "Weil Du mir gehörst" zeigt auf sehr anschauliche Weise was Eltern-Kind-Entfremdung ist und wie es geschieht.

Am 27. Mai 2020 um 22.10 Uhr auf WDR

Ein Dokumentarfilm von Liz Wieskerstrauch aus der Reihe "Die Story".

Wenn die Liebe aus ist und sich Eltern trennen, muss auch geregelt werden, wie die gemeinsamen Kinder in Zukunft leben und betreut werden sollen.

Die meisten Mütter und Väter erziehen die Kinder weiterhin gemeinsam. Aber bei einigen Paaren beginnt nach der Trennung ein erbitterter Rosenkrieg. Auch um die Kinder.